Mautern an der Donau

Erstellt am 15. Januar 2017, 10:17

Schwerer Verkehrsunfall auf der B33. Auf der schneebedeckten Fahrbahn der B33 ereignete sich in den frühen Morgenstunden des 15. Jänner zwischen Mautern und Rossatz ein schwerer Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

Kurz nach dem Kreuzungsbereich mit der L7110 kam das Fahrzeug links von der Fahrbahn ab, schlitterte über einen Parkplatz und prallte in weiterer Folge gegen die Böschung. Dabei stürzte der Pkw um und blieb am Dach liegen. Eine Person wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und unter dem Pkw eingeklemmt.

Die Beine ragten unter der Motorhaube hervor

Von der Bezirksalarmzentrale Krems wurden die Feuerwehren Rossatz und Mautern zur Menschenrettung alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag das Fahrzeug am Dach und die Beine einer verletzten Person ragten unter der Motorhaube hervor so Einsatzleiter BR Herbert Bagl von der Feuerwehr Rossatz.

Mit einem hydraulischen Rettungsgerät wurde das Fahrzeug im vorderen Bereich angehoben und mit massiven Holzblöcken unterbaut. So konnte der Verletzte bei eisigen Temperaturen rasch unter dem Fahrzeug befreit werden und dem Notarzt aus Krems übergeben werden.

Nach erfolgter Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Mautern wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und um eine eventuelle Brandgefahr ausschließen zu können die Fahrzeugbatterie abgeschlossen. Der schwer beschädigte Pkw wurde am Parkplatz abgestellt und Angehörigen des Unfallopfers übergeben.

Nach knapp über einer Stunde konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder die Einsatzbereitschaft herstellen und ihre Nachtruhe fortsetzen.