Lehrling auf „Walz“ in Irland. Dominik Klampfer aus Großmeiseldorf, Lehrling bei einer Baufirma in Plank, schnupperte irische Baustellenluft.

Von Christian Leneis. Erstellt am 09. November 2019 (15:38)
NOEN

Wer auf eine Reise geht, der kann vieles erzählen. Umso mehr, wenn diese Reise unter die Rubrik „Wanderjahre“ (auch Wanderschaft, Walz, Tippelei, Gesellenwanderung) fällt. So wird die Zeit der Wanderschaft zünftiger Gesellen nach dem Abschluss ihrer Lehrzeit genannt. Der Großmeiseldorfer Dominik Klampfer, Lehrling bei der Baufirma Lechner in Plank, hat nach seiner Walz einiges zu erzählen ...

Bei Dominiks Firmenchef war die Bitte nach Unterstützung bei seiner Bewerbung um das Programm „Let’s Walz“ der Wirtschaftskammer und der Arbeiterkammer nicht auf taube Ohren gestoßen. Klampfer war einer von 102 Lehrlingen, die ein Stipendium für diese „Walz“ erhielten. Und so ging es daran, vier Wochen lang Arbeitsluft im Ausland zu schnuppern. In einer Belfaster Baufirma mit rund 20 Mitarbeitern arbeitete er drei Wochen an der Errichtung einer Siedlung mit. Die Arbeitstechniken auf der Baustelle waren für Dominik interessant und teilweise neu. Eine Woche lang durfte er Irland erkunden.