Teure Männer-Tour: Vier „Deckel“ weg!. Vier Oberösterreicher blickten zu tief ins Glas. Sturz auf B 37 hatte üble Folgen.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 27. Mai 2020 (05:52)
NOEN

Eine Männer-Tour mit den Fahrrädern führte vier Oberösterreicher in die Region Kampseen. Daran, dass sie diese wohl nicht in allzu guter Erinnerung behalten werden, sind sie aber selbst schuld.

Alle vier Männer aus dem Bezirk Freistadt – 38, 44, 45 und 49 Jahre alt – hatten bei der Einkehr in einem Gasthaus am 20. Mai viel zu tief ins Glas geblickt. Als sie kurz vor 19 Uhr auf der B 37 in Richtung Etappenziel Krumau unterwegs waren, kam der Vierte in der Gruppe, der 38-Jährige, aus eigenem Verschulden zu Sturz. Dass er dabei einen Schlüsselbeinbruch und Abschürfungen erlitt, zog einen Einsatz der Rettung und der Polizei nach sich.

Beim Alkomattest folgte die Ernüchterung für alle Teilnehmer der Männer-Tour: Die Alkoholisierung war mit Werten zwischen 1,1 und 1,7 Promille (den Höchstwert hatte der Bruchpilot aufzuweisen!) sehr deutlich.

Das Unfallopfer wurde im Krankenhaus Krems versorgt, den anderen drei fidelen Radlern wurde an Ort und Stelle die Weiterfahrt strikt untersagt. Auf alle vier wartet ein Führerschein-Entzugsverfahren. Was ihnen zu Hause blühte, wohin sie von zwei der Gattinnen mit Autos abgeholt wurden, ist nicht bekannt.