Patin Lizz Görgl nannte Wein "Olympia". Unermüdlich sind die Aktivistinnen des Soroptimist Clubs Krems "Fidelitas" bemüht, Frauen zu unterstützen. Die Benefiz-Weintaufe in der Dominikanerkirche war ein weiterer wichtiger Schritt dazu.

Von Michaela Sommer. Erstellt am 10. November 2019 (18:22)


Kremserinnen mit Lebenslust

„Wein, Weib und Gesang“ war das lebenslustige Motto der Soroptimistinnen Krems bei ihrer feierlichen Weintaufe in der Kremser Dominikanerkirche. Unermüdlich bemüht, Frauen und Mädchen auf ihrem Lebensweg (auch finanziell) zu unterstützen, brachte die Kremser Präsidentin Ilse Stöger den Grundgedanken auf den Punkt: „Wir sind Schwestern, die das Beste wollen.“ Winzerin Silke Mayr (Weingut Buchegger, Droß) präsentierte ihren heurigen Jungwein, einen pfeffrigen Grünen Veltliner aus der Riede Holzgasse.

Namenswahl logisch erklärt 

Der Göttweiger Abt Columban Luser segnete den Wein, Ski-Legende Lizz Görgl gab ihm den eleganten Namen „Olympia“. „Der Name passt sehr gut, denn ich bin überzeugt, dass mit österreichischem Wein im olympischen Dorf viele Siege gefeiert, aber auch Niederlagen verarbeitet wurden“, so Ex-Skirennläuferin und Dancingstar Görgl.

Frauen-Lob und ein Appell

Bürgermeister Reinhard Resch lobte das Engagement der Soroptimistinnen und ihr Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse der Frauen in der Gesellschaft. Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister hatte einen Rat an die helfenden Frauen : „Bitte schaut auch auf euch, denn nur wenn ihr selbst stark seid, könnt ihr auch andere unterstützen!“

Stipendium über 5.000 Euro

Ein besonderer Höhepunkt war die Verleihung eines Stipendiums in der Höhe von 5.000 Euro an die Studentin Greta Teresa Pomberger, die ihr ermöglichen soll, ihre Doktorarbeit fertigzustellen. Die Übergabe nahm die Präsidentin der Soroptimistinnen Österreichs, Marcella Sigmund-Graff, vor. Und gemeinsam mit dem begeisterten Publikum freute yuch sie sich, die junge Studentin unterstützen zu können.

Jazzige Klänge waren "männlich"

Trotz geballter Weiblichkeit auf allen Ebenen sorgte ein Mann für die Musik: Geri Gruber erfüllte mit seinen jazzigen Rhythmen am Saxophon den eindrucksvollen Raum der Dominikanerkirche, während die Gäste der Benefiz-Weintaufe das von den Schülern der HLW Krems bereitete exzellente Buffet genossen.