Autos krachten auf B 37 im Baustellenbereich zusammen. Zu einem Unfall im Bereich der aktuell laufenden Arbeiten an der Verbreiterung der Bundesstraße 37 um eine Fahrspur kam es am 14. Mai kurz vor 13 Uhr in Krems-Gneixendorf.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 15. Mai 2019 (09:56)
Österreichisches Rotes Kreuz, Nadja Meister (Symbolbild)
Symbolbild

80-jährige saß am Steuer

Eine 80-jährige Lenkerin aus einer Katastralgemeinde der Stadt Hollabrunn lenkte ihren Pkw von der B 218 (aus Langenlois) kommend in Richtung der B 37. Dort wollte sie über die derzeit eingerichtete Umleitung Richtung Lengenfeld und wieder retour weiter nach Krems fahren.

Unfallursache ungeklärt

Zur selben Zeit fuhr ein 42-jähriger aus Droß mit seinem Pkw aus Krems kommend Richtung Heimatgemeinde (Fahrtrichtung Gföhl). Auf Höhe der Einmündung der B 218 in die B 37 kam es aus bisher ungeklärter Ursache zur Kollision der beiden mit jeweils nur einer Person besetzten Fahrzeuge.

Beide Lenker verletzt

Beide Autos wurden dabei schwer beschädigt. Ihre Lenker mussten mit beträchtlichen Verletzungen vom Roten Kreuz Krems ins Universitätsklinikum gebracht. Die Bundesstraße 37 musste wegen der Rettungs- und Bergearbeiten der Feuerwehr rund zwei Stunden lang gesperrt werden. Es kam dadurch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.