120.000 Euro für Kirchensanierung. Land Niederösterreich hilft bei der Innenrestaurierung der Pfarrkirche Stratzing mit stolzem Betrag mit.

Von Red. Krems. Erstellt am 26. November 2020 (16:24)
Die Restaurierungsarbeiten in der Pfarrkirche Stratzing laufen.
Elisabeth Vavra

Die Pfarrkirche Stratzing ist einer der herausragenden mittelalterlichen Sakralbauten des südlichen Waldviertels. Innen ist dem Gotteshaus, das auch wegen seines Altarbilds des Kremser Schmidts als besonders wertvoll gilt, sein Alter anzusehen. Die letzte Generalsanierung fand im Jahr 1956 statt. 

Mit der Unterstützung des Landes Niederösterreich läuft nun seit einiger Zeit die lange erwartete Innenrestaurierung. Die Landesregierung hat auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner einen Finanzierungsbeitrag von 120.000 Euro beschlossen. „Bei der Kirche von Stratzing treffen Romanik und Gotik aufeinander. Die Sanierung dieses Kirchenbaus stellt einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung bedeutender historischer Kirchenbauten dar“, wird Mikl-Leitner in einer Aussendung zitiert.