Stratzing

Erstellt am 05. Dezember 2018, 05:31

von Christian Leneis

„Stille-Nacht-Wein“ heuer aus Stratzing. Es ist 200 Jahre her, dass das Liede „Stille Nacht“ uraufgeführt wurde. Zum Jubiläum gibt es einen Wein aus Stratzing.

 |  Chris Leneis

Am Heiligen Abend des Jahres 1818 wurde das Lied Stille Nacht, heilige Nacht“ erstmals in der Schifferkirche St. Nikola in Oberndorf bei Salzburg aufgeführt. Gemeinsam erarbeitet hatten es der Dorfschullehrer und Organist Franz Xaver Gruber und der Hilfspfarrer Joseph Mohr. 200 Jahre später ist „Stille Nacht“ in mehr als 50 Übersetzungen das bekannteste Weihnachtslied der Welt.

Zum 200-Jahr-Jubiläum laden die Stille-Nacht-Orte im Salzburgerland, in Oberösterreich und Tirol dazu ein, sich auf die Spuren des weltberühmten Weihnachtsliedes zu begeben. Geboten werden viele Sonderausstellungen und Veranstaltungen in den Stille-Nacht-Museen – ganz speziell auch im Stille-Nacht-Museum von Hallein, das einen Einblick in das Leben Grubers gibt. Und weil bei einem Jubiläum auch ein guter Tropfen nicht fehlen darf, wurde ein Roter Veltliner vom Weingut Mößlinger in Stratzing ausgewählt, das Jubiläum zu umrahmen. Dieser Wein zählt im Weinbaugebiet Kremstal zu den Raritäten und wird von den Mößlingers schon seit Jahrzehnten erfolgreich kultiviert. Und von den Kunden weithin geschätzt ...