Gartenbauschulen Österreichs vernetzen sich. Das alljährliche Treffen der Gartenbauschulen erfolgte diesmal im schönen Südtirol von 27. bis 28. Oktober 2016.

Erstellt am 25. November 2016 (10:09)
Gartenbauschule Langenlois
Stöger Christine, BS Geras; Betz Anna-Maria, BS Langenlois; Hunger Hildegard, BS Linz 10 Ritzlhof; Heimpl Helmut, BS Geras; Wenschitz Gerlinde, LBS Wien; Kellner Gottfried, HBLFA Schönbrunn; Fuger Franz, FS Langenlois; Mair Paul, FS Laimburg; Pristol Roland, GBS Ehrental; Großhagauer Franz, BS Salzburg

Das Wetter war uns hold und wir konnten in der vom Wein und Obstanbau geprägten Landschaft einen goldenen Herbst erleben. Die Schule Laimburg platzt aus allen Nähten und Teile des Gartens werden als Stellfläche für Containerklassen genutzt. Die hohe Schülerzahl hängt auch mit dem italienischem Schulsystem zusammen. In allen Schulen gilt das Prinzip der Inklusion.

Nach anfänglich maximal 25 % haben zur Zeit bis zu 50 % der SchülerInnen einen Förderbedarf. Team Teaching ist in vielen Fällen die Lösung. Es gibt dann ein individuelles Zeugnis, indem die Fähigkeiten der AbsoventInnen beschrieben wird. Das hohe Ausbildungsniveau zeigt sich auch an dem 1. Und 6. Platz beim europäischen Berufswettbewerb der Gärtner.

Mit den Gärten von Schloss Trauttmannsdorff besteht eine intensive Kooperation. Besondere Höhepunkte waren dann die Besichtigung eines Gartencenters in Eppan, die beeindruckende Orchideenwelt des Züchters Raffeiner und als krönender Abschluss die Gärten von Schloss Trauttmannsdorff in Meran.