Circus feiert „30er“: Karten gewinnen mit der NÖN. Familienzirkus Pikard mit Jubiläumstour diese Woche noch in Krems.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. September 2019 (04:28)
Thomas Lerch
Der für seine weltmeisterlichen Jonglagen bekannte Alexander Schneller freut sich, mit seinem Team des Circus Pikard in Krems den 30. Geburtstag des Familienunternehmens feiern zu können.

Mit einem Programm, das eine Hommage an Gründer Ernö Schneller ist, ist der Circus Pikard zum 30-jährigen Bestehen auf Tour. Aktuell hat er die Zelte in Lerchenfeld (Josef-Oser-Straße) aufgeschlagen. Vorstellungen finden noch bis zum 15. 9. täglich um 16 Uhr statt.

Das aktuelle Programm ist ein Mix aus Tradition und Moderne. Die Anfangsjahre werden aufgegriffen und finden in Musik und Kostümen Widerhall. So tritt Alexander Schneller etwa im 1970er-Jahre-Outfit seines Vaters auf.

Auch die Bühnenbilder sind wieder etwas ganz Besonderes: In der Manege tummeln sich da Piraten aus der Karibik, und die Taubenfee lädt in ihren Märchenwald ein …

So viele Artisten wie nie sind heuer dabei, darunter Jonglage-Star Alexander Schneller, seine Schwester Romana mit Antipodistik (Jonglage mit den Füßen, Anm.), Gloria Guti, mit elf Jahren Österreichs jüngste Tuch akrobatin, Elizabeth Axt mit ihrem Kopfstand am Trapez und „Schlangenmensch“ Maria Gschwandtner.

Termine, Tickets, weitere Informationen:

www.circus-pikard.at, 0664/9028429.