Trophy vergeben: Kamptal hat hohe Dichte an Qualitätswinzern

Erstellt am 25. Juni 2022 | 07:19
Lesezeit: 7 Min
Sommelier und Gastwirt Stefan Horky öffnete seine Hadersdorfer Färberstub'n wieder für die Prämierung der Top-Weine aus dem Kamptal. Juroren und Weinfreunde kamen ins Schwärmen ...
Werbung

Seit 28 Jahren ist Gastronom Horky Diplomsommelier, und seit 2001 richtet er regelmäßig die Kamptal Wine Trophy aus. Aus 233 eingereichten Weinen ermittelte eine Fach-Jury die Sieger der verschiedenen Kategorien. Das Publikum durfte am Abend abstimmen, und oft deckte sich die Vorliebe der gemütlichen Runde mit der Meinung der Juroren.

Kulinarische Höhenflüge

Moderator (und Weinfachmann) Manfred Winkler würdigte Horkys Engagement bei der festlichen Preisverleihung, bei der das Team der Färberstub'n mit einem festlichen fünfgängigen Menü verwöhnte. Gemeinsam mit künstlerisch hochrangigen Gästen genossen die Winzer und ihre Freunde einen kulinarisch großartigen Abend. Als Ehrengast war der Kammersänger Herbert Lippert nach Hadersdorf gekommen.

Veltliner lockt Opernstar an

Der Grammy-Preisträger wurde im Gespräch auch als begnadeter Maler geoutet, dessen neues Atelier gerade südlich von Wien in Bau ist. Wie Lippert betonte, fahre er gerne des Grünen Veltliners wegen ins Kamptal. Weiterer Interviewpartner Winklers war die heimische Künstlerin Gerlinde Kail der seit Jahren die Ideen für besonders ausgefallene Trophäen nicht ausgehen. "Ich könnte 2023 in Pension gehen", verriet die Frau, die nicht müde wird, Ideen zu sammeln und umzusetzen. 

"Schwindlerin" im Fernsehen

An ihre Zeit als Fernsehmoderatorin erinnerte sich ein weiterer besonderer Gast, die ehemaligen Eiskunstläuferin Ingrid Turković-Wendl zurück. In der Zeit des Schwarz-Weiß-Fernsehens war es eine Herausforderung, die die Farben der Kleider der Eiskunstläuferinnen zu vermitteln. Wendl erfand damals "Sehnsuchtsweiß", "Hollywoordschwarz" und "Maulwurfbraun". Und sie verriet: "Man muss auch ein bisserl schwindeln im Fernsehen!"

Jazz Gitti noch in Hochform

Ein Erlebnis für alle Anwesenden war Jazz Gitti (mit bürgerlichem Namen Martha Butbul) die sich in Hochform präsentierte und über den Moderator zum Beispiel meinte, er habe "so liebe Backerl". Sie verriet, dass sie keine Noten kenne und bei der Frage nach der Dur, in der ein Lied gespielt werden solle, immer nur sage: "I sing in ana dua!" Adolf Jedenastik, pensionierter heimischer Pädagoge und Maler großartiger Naturbilder (die in den Färberstub'n hzu sehen sind), gab an, den Erlös aus dem Verkauf seiner Werke zur Gänze dem Roten Kreuz Langenlois zu widmen.

Gesangeinlagen begeisterten

Höhepunkte des Abends waren neben der Bekanntgabe der siegreichen Winzer in fünf Kategorien zwei Gesangseinlagen der Jazz Gitti, wobei die Anwesenden beim Refrain des Lieds "Es gibt so vü Trotteln auf da Wöd" begeistert mitsangen. Weiters gab sie den "Basin Street Blues" zum Besten. Ihr Begleiter am Klavier, Erich Rupp, durfte nicht nur den ganzen Abend musikalisch bestreiten, er war es auch, der Tenor Lippert beim abschließend geschmetterten "O sole mio" perfekt begleitete. 

Viele ganz besondere Gäste

Über das Abendprogramm, die Köstlichkeiten aus der Küche und die Top-Weine freuten sich als Gäste weiters unter anderem Turković-Wendls Gatte Milan Turković - er ist Fagottist und Dirigent -, Ernst Theis, in Kammern wohnhafter Dirigent, Vizerektor einer Privat-Universität in Wien und ehemaliger Intendant des Festivals "Klangbadhall", Bürgermeister Heinrich Becker, die Gründerin der Österreichischen Weinschwestern, Christa Kattirs, und Gastro-Ausstatter Markus Rist.

Die Sieger der Kamptal Wine Trophy:

"Leichte Veltliner" - 2021, bis 11,9 Volumsprozent Alkohol

  • 1. Winzerhof Burgstaller, Mollands - Kamptal DAC Classic
  • 2. Christoph Stattin, Lengenfeld - Kamptal DAC Classic
  • 3. Edwin Schreibeis, Straß - Qualitätswein "Blitz und Donner"

"Frühlingsveltliner" - 2021, 12,0 bis 13,0 Vol.

  • 1. Wolf Bio, Langenlois - Kamptal DAC Terrassen
  • 2. Reinhard Waldschütz, Elsarn - Kamptal DAC "Stangl"
  • 3. Gerhard Deim, Schönberg - Kamptal DAC Kamptal

"Junge Rieslinge" - 2021, bs 13,0 Vol.

  • 1. Gerhard Herz, Elsarn - Kamptal DAC "Seeberg"
  • 2. Martin Steiner, Langenlois - Kamptal DAC "Joan"
  • 3. Weingut Maglock-Nagel, Straß - Kamptal DAC "Wechselberg"

"Reife Veltliner" - 2020 oder älter

  • 1. Karl Steininger, Langenlois - Kamptal DAC Reserve "Kittmannsberg"
  • 2. Reinhard Waldschütz, Elsarn - Kamptals DAC Reserve "Rosengartl"
  • 3. Alois Höllerer, Engabrunn - Kamptal DAC Reserve "Alte Reben"

"Noble Red Reserve" - kräftige Rotweine, 2021 oder älter

  • 1. Anton Eitzinger, Langenlois - Qualtätswein Zweigelt Barrique
  • 2. Franz Leopold, Schönberg - Qualitätswein Privatfüllung Barrique Cuvée
  • 3. Oliver Völkl, Lengenfeld - Qualitätswein Zweigelt Reserve
Werbung