Jaidhof: Reiter für Gegen-Partei am Start. Fraktionen der Gemeinde Jaidhof stellen Teams für Wahl vor: Ex-ÖVP-Mitglied und Alt-Amtsleiter Franz Reiter überrascht mit Antritt auf roter Kandidatenliste.

Von Gerald Mayerhofer. Erstellt am 18. Januar 2020 (06:07)
Parteivorsitzender Franz Jäger (Dritter von links) geht mit seinem vergrößerten SPÖ-Team optimistisch in die bevorstehende Gemeinderatswahl. Mit auf der Liste sind unter anderem: Thomas Hauer, Maria Fichtinger, Alt-Amtsleiter Franz Reiter, Edith Mannhart und Herbert Hauer (von links).
GM

Mit einem Überraschungskandidaten sieht sich die SPÖ Jaidhof für die kommende Gemeinderatswahl gerüstet. Der ehemalige Amtsleiter Franz Reiter wird das SPÖ-Team als unabhängiger Kandidat unterstützen: „Ich habe dieses Angebot im Sinne einer positiven und parteiunabhängigen Entwicklung der Gemeinde angenommen“, so der Gemeindebedienstete, der sich zurzeit in Altersteilzeit befindet.

SP-Vorsitzender Franz Jäger will mit seiner Liste Schwung in die Jaidhofer Gemeindepolitik bringen: „Uns geht es um konkrete Gemeindearbeit, nicht um Parteipolitik. Mit konstruktiver Oppositionsarbeit wollen wir zu transparenten Entscheidungen beitragen.“ Zu den Kernaspekten zählen Klimaverträglichkeit und Ressourcenschonung.

Beide Fraktionen sehen sich gut aufgestellt

Mit einem Mix aus altbewährten und neuen Kräften sieht Bürgermeister Franz Aschauer (ÖVP) auch sein Team für die Wahl und die Umsetzung kommender Projekte gut aufgestellt. So stehen die Vergrößerung des Bauhofs, der Zubau eines Multifunktionsraums für den Kindergarten und die Erschließung von neuem Betriebsgebiet für die Ansiedlung zweier großer Betriebe in der Gemeinde auf der Agenda.

Bürgermeister Franz Aschauer und Vize Gottfried Weixelbaum (ÖVP, von rechts) wünschen sich von der neuen SPÖ eine konstruktivere Zusammenarbeit.
ÖVP Jaidhof

Die Kandidatur des Alt-Amtsleiters, der 15 Jahre als ÖVP-Gemeinderat aktiv war, nahm der Ortschef überrascht zur Kenntnis: „Als mir mitgeteilt wurde, dass Franz Reiter, der vor Kurzem noch eine Auszeichnung für seine Verdienste um die Volkspartei bekommen hat, für die SPÖ Jaidhof kandidiert, war ich sprachlos – jetzt ist mir auch klar, auf welcher Seite mein Amtsleiter immer stand.“

Vize Gottfried Weixelbaum: „Die letzten fünf Jahre waren vonseiten der SPÖ geprägt von ‚Stimmenthaltung‘ und ‚ja keine Verantwortung übernehmen‘ – wird sich das mit Franz Reiter im SP-Team ändern? Die Wähler entscheiden am 26. Jänner.“