Tanzfest in Krems am schönsten Campus des Landes. Der Campus in Krems-Stein, auf dem Donau-Universität Krems, die IMC-Fachhochschule und die Karl-Landsteiner-Universität in guter Nachbarschaft wirken, war wieder Schauplatz des von diesen gemeinsam veranstalteten Campus Balls. Heuer handelte es sich schon um die fünfte Auflage dieses Events, zu dem Hundertschaften von Gästen herbeiströmten.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 17. Juni 2019 (13:51)

Campus soll noch wachsen

Die Vorfreude auf die Erweiterung des Geländes stand bei der Eröffnung des Campus Balls im Zentrum. Moderatorin Pauline Zobernig vom ORF bat für die Veranstalter Friedrich Faulhammer (Donau-Uni), Rudolf Mallinger (Landsteiner-Uni), und Ulrike Prommer (IMC FH) vor das Mikrophon. „Wir haben den schönsten Campus des Landes“, meinte sie und verwies auf 12.000 Studierende, 2.000 Lehrende und Bedienstete sowie 34.000 Absolventen, von denen viele zum Ball gekommen seien.

"Good vibrations" aus Krems

Zu Wort kamen auch Vizebürgermeisterin Eva Hollerer („Der Ball ist ein werbewirksamer Transport der good vibrations hier.“) und Sektionschefin Barbara Weitgruber vom Wissenschaftsministerium. Landesrat Martin Eichtinger hatte der Ball („Er ist ein Höhepunkt im Wissenschaftsleben Niederösterreichs!“) im vergangenen Jahr so gut gefallen, dass er heuer sogar Gattin Kathrin mitbrachte. 

Start mit toller Akrobatik-Show

Mit einer fulminanten Eröffnungsshow begeisterten die Magic Acrobatics die Hundertschaften an Gästen, die Tanzbegeisterten begleitete im großen Ballsaal das Divertimento Viennese musikalisch, in der Science Lounge spielte Jazz Bus auf. Das weitläufige Gelände lud am lauen Abend aber auch zum gemütlichen Abhängen ein. Netter Gag: Bei den Studenten konnte man individuelle Pancakes im 3D-Drucker generieren.

Weitere Bilder: