Auto brannte: Wald war in Gefahr!. Während des Seiberer-Bergpreises: Drei Feuerwehren standen auf der Grubstraße im Einsatz.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 01. Mai 2018 (10:31)
zVg

Überhitzung des Motors auf der stark ansteigenden Strecke der Grubstraße dürfte die Ursache eines Fahreugbrandes am 29. April in Weißenkirchen gewesen sein.

FF-Großaufgebot „in der Nachbarschaft“

Sieben Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren Weißenkirchen, Joching und Wösendorf standen beim 33. Internationalen Seiberer-Bergpreis im Brandsicherheitseinsatz. Rund 300 Starter und 1.000 Zuschauer bevölkerten die Strecke. Aber richtig heiß wurde es während des Gleichmäßigkeitsrennens wenige Kilometer entfernt auf der Grubstraße. Dort ging ein Pkw in Flammen auf.

Fahrzeugbrand war für Wald gefährlich

Der Ruf der Bezirksalarmzentrale hatte zur Folge, dass die Feuerwehren Weinzierl und Groß Heinrichschlag zum Ort des Geschehens fuhren. Erstere setzte sofort Maßnahmen zum Schutz des durch die aktuelle Trockenheit extrem gefährdeten Waldes. Mit einem C-Rohr gelang es in der Folge auch, den Fahrzeugbrand selbst rasch zu löschen. Das Tanklöschfahrzeug aus Groß Heinrichschlag konnte als Einsatzreserve vorgehalten werden.

FF Krems transportierte das Wrack ab

Der Vorfall endete für alle Betroffenen glimpflich. Es wurde niemand verletzt, weil sich alle Fahrzeuginsassen rechtzeitig aus dem brennenden Auto retten hatten können. Neben kleinen Ölspuren waren keine Beeinträchtigungen zu verzeichnen. Das total ausgebrannte Fahrzeug transportierte die FF Krems mit dem Wechselladefahrzeug ab, weil das Versorgungsfahrzeug der FF Weißenkirchen mit dem Kran beim Seiberer-Bergpreis im Einsatz stand.

Große Zahl von Helfern stand im Einsatz

Ingesamt standen beim Brand drei Feuerwehren, die Weißenkirchner Polizei und die Straßenmeisterei Spitz im Einsatz. Beim Seiberer-Bergpreis waren zusätzlich sieben Einsatzfahrzeuge der drei Feuerwehren der Marktgemeinde Weißenkirchen (Weißenkirchen, Joching, Wösendorf) sowie die Polizei und das Kremser Rote Kreuz vor Ort.

http://ff-weissenkirchen.info