Heuer „Göttin in Weiß“ bei Wachaufestspielen

Erstellt am 14. Mai 2022 | 05:33
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8348689_kre19goettin_in_weisz_wac.jpg
„Göttin in Weiß“ mit Reinhard Nowak, Ulli Fessl und Stephan Paryla-Raky, ab 19. Juli im Teisenhoferhof.
Foto: SamMadwar
Zwei Theaterproduktionen und zwei Konzerte bringt Intendant Marcus Strahl auf die Bühne im Teisenhoferhof.
Werbung
Anzeige

Zweimal hat Intendant Marcus Strahl Pandemie-bedingt die Aufführung der musikalischen Komödie „Göttin in Weiß“ verschoben, nun wird das Stück aus der Feder von Florentina Hofbauer mit Musiktexten von Peter Hofbauer heuer im Rahmen der Wachaufestspiele im Teisenhoferhof uraufgeführt. Premiere ist am 19. Juli, gespielt wird bis 27. August.

Als zweite Theaterproduktion steht ab 2. September das Kultstück „Rain Man“ (fünf Vorstellungen) auf dem Programm. Weiters geplant sind Konzerte von Lukas Perman und Ramesh Nair (Gentlemen of Swing) am 28. August und von Maya Hakvoort, Missy May und Nazide Aylin (Music of Bond) am 8. September.

Infos und Tickets: www.wachaufestspiele.com

Werbung