Geschenke für Sparer. Höhepunkt der Weltsparwoche ist heuer am 30. Oktober. Banken und Sparkassen locken mit Köstlichkeiten und kleinen Gaben.

Erstellt am 29. Oktober 2015 (05:17)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Auch heuer gibt es zum Weltspartag wieder kleine Gaben in allen Farben und Formen. Besonders gern werden Plüschtiere, Stifte und Kopfhörer verschenkt – und die eine oder andere Gaumenfreude.
NOEN, Johann Lechner

Was wäre der Weltspartag ohne kleine Gaben für treue Kunden? Schwerpunkt der Weltsparwoche ist heuer am Freitag, 30. Oktober.

  • Bei der BAWAG PSK gibt es am Freitag Würstel und Getränke und für die jüngeren Sparer einen Stempel und Kopfhörer.

  • Bei der Hypo NÖ werden bunte Wachsmalkreiden, Kopfhörer und eine Sonnentor-Curry-Mischung verschenkt.

  • Die Kremser Bank lädt am Freitag zu Würsteln und Getränken, in den Filialen Ringstraße und Landstraße werden auch Kaffee und Kekse vom Weltladen kredenzt. Als Geschenke gibt es Audio-Ear-Pods, ein Plüschtier, eine Aufbewahrungsbox und Luftballons.

  • Die Oberbank lockt Kinder mit einem Malwettbewerb. Kleine Sparer bekommen Memorykarten und Malstifte, Erwachsene ein Frühstückstablett.

  • Die Raiffeisenbank Krems bietet am Freitag, 10–16.30 Uhr, ein Oktoberfest mit Weißwurst und Bier, um 14 Uhr gastiert Hexe Lilith im Raiffeisensaal. Die Geschenke sind: Sonnentor-Kräutersalz, eine Taschenlampe, Malstifte und ein Kuscheltier.

  • Bei der Volksbank Krems gibt es Baumwolltaschen zum Bemalen, Stifte, Plüschtiere.

  • Bei der Bank Austria, derzeit im Umbau, wird der Weltspartag Ende November nachgeholt. Verschenkt werden ein Softball, Smartphone-Handschuhe und ein Computer-Simulationsspiel.

  • Die Raiffeisenbank Langenlois verschenkt Äpfel, Stifte, Stirnlampen, Plüschtiere, eine Springschnur, Frisbees und Fangbecherspiele.

  • Die Sparkasse Langenlois belohnt Sparer mit Leckereien von Bärlauchpasta bis zu Chili-Öl, einer Aufbewahrungsbox, Stiften und einer Tisch-Unterlage.