Winzer Krems hat neuen Vorstands-Chef. Der Kremser Florian Stöger wurde Ende Oktober in der Generalversammlung der Winzer Krems einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Er folgt in dieser Funktion auf Franz Bauer, der seit 2005 "erster Winzer" in der Sandgrube 13 war.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 05. November 2020 (18:22)
Florian Stöger ist der neue Vorstandsvorsitzende der Winzer Krems und folgt in dieser Funktion auf Franz Bauer.
Alexander Herbst

Der Neue an der Spitze des Vorzeigeunternehmens ist kein unerfahrener Mann Bereits seit dem Jahr 2005 gehörte Stöger dem Vorstand an.

Neuer Obmann kein Neuling

Der begeisterte Musiker bewirtschaftet selbst über neun Hektar Rebfläche, großteils in der Kremser Sandgrube. Seit 2008 war Stöger zweiter, seit 2018 erster stellvertretender Vorsitzender und ist somit alles andere als ein Neuling: „Ich bin schon seit Jahren in alle Entscheidungen mit eingebunden und will den erfolgreichen Weg meines Vorgängers fortsetzen.“ Als seine Hauptziele nannte Stöger die Fertigstellung des Umbaus in der Sandgrube 13 und die langfristige Sicherung der wirtschaftlichen Existenz der Mitgliedswinzer.

Beeindruckende Bilanz Bauers

Franz Bauer erhielt in der Generalversammlung aus der Hand des Präsidenten des österreichischen Weinbauverbands und der NÖ Landeslandwirtschaftskammer, Johannes Schmuckenschlager, die Kammermedaille in Gold verliehen. Schmuckenschlager zeigte sich beindruckt von den Meilensteinen, die in Bauers Ära in der Winzer Krems gesetzt wurden.

Großprojekt ist auf Schiene

Zum Start durfte Bauer 2005 die heute erfolgreiche Weinerlebnis-Welt „SANDGRUBE 13 wein.sinn“ fertigstellen und eröffnen. Der Ankauf der Keller im Bründlgraben sowie deren Revitalisierung im Jahr 2014 war ein weiterer Höhepunkt. Der umtriebige Gneixendorfer verantwortete auch die Planung und den Start des größten Investitionsprojekts in der Geschichte der Winzer Krems.

"Stöger ist idealer Kandidat!"

In seiner Funktionszeit wurde der durchschnittliche Hektar-Erlös für die Mitgliedsweinhauer mehr als verdoppelt. Bauer freute sich über die einhellige Wahl seines Nachfolgers: „Florian Stöger ist der ideale Kandidat für diese Aufgabe. Er kennt und lebt die Werte der Winzer Krems seit vielen Jahren und hat einen guten Draht zu unseren 900 Winzern!“

Alois Detter führt Aufsichtsrat

Als zweiter Obmann-Stellvertreter fungiert neben Johann Andert nun Anton Brandstetter. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats seit 1996, Heribert Ötl, stellte sein Amt ebenfalls zur Verfügung. Als Nachfolger wurde Ötls langjähriger Stellvertreter Alois Detter einstimmig gewählt. Der neue stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats ist Christian Steurer.