NÖN-Leopold für Lebensretter-Duo

Franziska Drechsel und der aus Krems stammende Jakob Etzel griffen ein, als ein Zugbegleiter auf der Fahr von Wien Richtung Sigmundsherberg mit dem Messer attackiert wurde. Dafür wurden sie mit dem NÖN-Leopold in der Kategorie "Courage" ausgezeichnet.

Erstellt am 17. November 2021 | 05:23

Franziska Drechsel und Jakob Etzel handelten in einer Situation, in der viele andere wohl eher weggeschaut hätten. So wurden die Medizinerin und der Mathematiker zu Lebensrettern, mehr dazu hier:

„Ihr engagiertes Eingreifen war alles andere als selbstverständlich. Damit sind Sie beide auch Vorbild für alle anderen Niederösterreicher, die in einer ähnlichen Situation in Zukunft vielleicht ähnlich reagieren“, zeigte sich Chefredakteur Daniel Lohninger begeistert, als er dem jungen Paar den NÖN-Leopold in der Kategorie „Courage“ überreichte.

„Wir hätten auch nie damit gerechnet, dass wir jemals die Polizeiinspektion Tulln kennenlernen. Dort wurde der Vorfall sehr professionell abgehandelt“, schildern die Geehrten.

Umfrage beendet

  • Hat der Heilige Leopold für euch heute noch eine Bedeutung?