Reaktionen zur Corona-Impfung. Reaktionen der Leserinnen und Leser aus dem Bezirk Neunkirchen zur Corona-Impfung.

Erstellt am 16. Februar 2021 (15:36)

„Auch die Software war das Problem!“

Betrifft: Debatte rund um Vergabe von Impf-Terminen in Niederösterreich.

Offensichtlich ist nicht nur die Knappheit der Impfdosen ein Problem, sondern vor allem die Software zur Anmeldung der Corona-Impfung: In mehr als 200 Versuchen konnte ich mich nur etwa fünf Mal erfolgreich durch die zahlreichen Kaskaden angezeigter freier Termine zur Eingabe der persönlichen Daten durchkämpfen. Bei den vielen dazwischen liegenden erfolglosen Versuchen wurde mir früher oder später in der vielstufigen Terminauswahl nach einem Klick auf einen freien Termin die lange Nase gezeigt, dass er nun nicht mehr frei sei – es hängt also vom Glück ab, den richtigen Zeitpunkt zu treffen. Aber auch nach Eingabe der persönlichen Daten ging es jeweils zurück an den Start, denn ein „unbekannter Fehler“ und die Aufforderung zum Neuversuch verhinderte regelmäßig auch dann eine Anmeldung. Das änderte sich auch bei zahlreichen Neuversuchen nicht. Das war das Ergebnis von zwei Stunden, die ich (...) in den Anmeldeversuch für meine Mutter investiert habe – erfolglos!

Gerald Harasko, Pitten

„Art der Anmeldung ist Schwachsinn!“

 

Vielleicht hatten manche Glück und es hat mit der Anmeldung geklappt. Es hängt sicher auch mit einer raschen oder langsameren Internetverbindung zusammen. Hier sind wieder die entlegenen Regionen benachteiligt. Um Punkt 10 Uhr war ich im Netz, suchte rasch nach einem Impfarzt in der Nähe von Gloggnitz. In Neunkirchen wurde ich fündig (...) und dann kam: „Alle Termine vergeben“. Meine angemeldeten Personen sind über 93 und über 96. Vater geht noch einkaufen etc. und gehört ganz sicher zu den Risikogruppen. Es geht nach dem Alter?

Diese Art der Anmeldung ist Schwachsinn. Es sollten sich Menschen über 80 und Mongoloide, also Menschen mit Trisomie 21 anmelden. Sie haben kein Internet und brauchen in der Pandemie fremde Personen für die Anmeldung. Man sollte ja Kontakte meiden oder nicht? Warum soll ich am 17.2.2021 diesen Wahnsinn nochmals versuchen und wieder keinen Termin erhalten? Warum reiht man nicht weiter ein und gibt den Personen, die keinen Termin ergattern konnten, die Termine, die für 17.2. vorgesehen sind?

Warum nochmals dieses Kasperletheater? Man braucht sich über die Impfgegner nicht mehr wundern. Sie nehmen sicher noch zu bei solchen Aktionen. (...) Es fehlen die Frauen in diesen Organisationen und ich der klare Menschenverstand. Logisches Denken vermisse ich schon die ganze Zeit. Ich habe eigentlich dieses Chaos erwartet.

Elfi Edlinger, Gloggnitz

Die in der NÖN abgedruckten Leserbriefe spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.