Abwertung nicht hinnehmen!. Diese Abwertung des Standortes Krankenhaus Krems darf nicht einfach hingenommen werden.

Erstellt am 20. Mai 2019 (14:41)

Wir hoffen, dass die Kardiologie bleibt. Wir wünschen auch den verantwortlichen Entscheidungsträgern nicht, dass sie in die Lage kommen, in der Nähe des Krankenhauses Krems einen Herzinfarkt zu haben, und dann zu Maßnahmen erst nach Zwettl müssen.

Josef und Erni Held, Trandorf

Zu den laufenden Berichten (u.a. "Internist Kronik: „Ausbau des Angebots in Krems nötig!“") über die geplante Übersiedlung der Kremser Kardiologie nach Zwettl.