Der Feuerwehr einmal danke sagen!. Zum Bericht über die Rekordbilanz 2018 der Kremser Feuerwehr.

Erstellt am 11. April 2019 (12:15)

Die Feuerwehr legt Rechenschaft.

Das Resümee ist sagenhaft.

Ihr Einsatz ist sehr mannigfaltig,

der Ruf um Hilfe ist gewaltig.

Und von Ermüdung keine Spur!

Man sieht die Not des Nächsten nur.

Ob Feuer-, Wasser-, Autoschäden,

die Feuerwehren helfen jedem!

Sie üben ständig, bilden aus,

sie retten Menschen, Vieh und Haus,

und fragen nach dem Namen nicht,

sie tun beherzt nur ihre Pflicht,

die sie sich selber auferlegt,

unspektakulär, unaufgeregt.

Vor so viel Einsatz, Edelmut,

zieh ich als Bürger meinen Hut.

Es gilt drum alle Feuerwehren

„aufs Schild zu heben“, hoch zu ehren.

Um Rechnung unsrer Pflicht zu tragen!

Das wollt ich dankend einmal sagen!

Willibald Zach, Krems

Zum Bericht über die Rekordbilanz 2018 der Kremser Feuerwehr.