Es geht nur mit Zusammenarbeit!. Über den Polit-Zwist den die Ehrennadel auslöste.

Erstellt am 23. Februar 2021 (11:21)

„Als ehemaliger Bürgermeister muss ich mich zu der parteipolitischen Lage in Würflach äußern. Begonnen hat es mit der untergriffigen Wahlwerbung der Bürgerliste, wo wir als ÖVP unseren Werten folgend, zu solide entgegnet haben. Es tut mir in der Seele weh, wenn ich sehe, wie die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit in der Gemeinde durch die Bürgerliste und einen SPÖ-Gemeinderat zerstört wird. Es gipfelte in der Nichtzustimmung des Ehrenzeichenantrags für den langjährigen Gemeinderat Mayer. Walter Mayer holten wir 1995 als parteilosen Gemeinderat in unser ÖVP-Team. Er hat in Zeiten, wo ein Großteil der Bürgerlisten-Gemeinderäte nicht einmal in Würflach gewohnt hat, immenses geleistet. Ich schreibe diese Zeilen nicht, um jemanden zu vernadern, sondern um der Bürgerliste die Augen zu öffnen und zu zeigen, dass es nur mit Zusammenarbeit geht.“

Hans Schauer, Bürgermeister a. D. Würflach

Die in der NÖN abgedruckten Leserbriefe spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.