Jagd ist offenbar besser geschützt.

Erstellt am 27. März 2019 (13:25)

Wenn es um den Abschuss geschützter
Arten wie Fischotter, Biber
und vielleicht demnächst auch
den Wolf geht, sind Politik und
Verwaltung nicht zimperlich. Bei
mit dem in der EU verbotenen
Carbofuran vergifteten Greifvögeln
aber schweigen Politik und
NÖ Naturschutzbehörden. Dabei
sind diese illegalen Eingriffe vor
allem ein Weinviertler Problem.
Aber Jagd und Landwirtschaft stehen
offenbar in NÖ unter besserem
Schutz als Wildtiere.

Robert Brunner, Ex-Direktor des Nationalparks Thayatal