„Es kann nur Schulung helfen“. "Leider gilt das Gesetz nicht nur an manchen Plätzen, sondern im gesamten öffentlichen Bereich."

Erstellt am 12. November 2019 (13:18)

"Das heißt, Sie können im Ortsgebiet mit Ihrem (angeleinten) Hund keinen Schritt mehr straffrei gehen, wenn Ihr Hund keinen Beißkorb trägt. Wenn das Gesetz ernst genommen wird, kommt es zu einer Flut von Anzeigen – vielleicht glauben unsere Politiker, die Polizei hat sonst nichts zu tun. Ziel sollte doch sein, dass es zu weniger Bissen durch Hunde kommt: Hier hätte sicher der Hundeführerschein für alle Hunde Positives geleistet. Viele Bisse durch Hunde passieren doch durch verantwortungslosen Umgang im Familienbereich, und da kann nur Schulung helfen. Meine Meinung: Ein Gesetz, das nicht so wirken wird, wie es soll, aber Hunde und Besitzer stresst, ist ein Schritt mehr in Richtung Obrigkeitsstaat, weg von der Übernahme von Verantwortung.

Ein trauriges „Wau, das haben wir gerade noch gebraucht!“"

Elisabeth Hunger, St. Pölten