Mini-Bikepark in Annaberg eröffnet. Im Rahmen der Familienbergtage wurde die neue Attraktion am Wochenende ihrer Bestimmung übergeben.

Erstellt am 09. Oktober 2017 (08:46)

Die NÖN hatte es groß angekündigt, am Wochenende war es so weit, der Mini-Bikepark bei den Annaberger Liften wurde offiziell eröffnet.
„Der Mini-Bikepark ist für alle da, vom Laufrad bis zum Profibike. Damit ist ein weiterer Schritt gesetzt, um Annaberg als attraktive Ganzjahresdestination zu positionieren“, freut sich Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

In Summe wurden in den neuen Mini-Bikepark, der mit eigenen Fahrrädern gratis benutzbar ist, sowie in einen zusätzlichen Pumptrack rund 120.000 Euro investiert. Unterstützt wurde die Gemeinde dabei von der Niederösterreichischen Bergbahnen–Beteiligungsgesellschaft (NÖ-BBG), einer Tochtergesellschaft der ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich.

„Der neue Mini-Bikepark ist Teil eines Gesamtkonzeptes, das im Rahmen des Programms ‚Bergerlebnis in Niederösterreich – BIN 2018‘ umgesetzt wird. Ziel des Konzeptes ist es, den Tourismusstandort Annaberg langfristig abzusichern“, erläutert NÖ-BBG-Geschäftsführer Markus Redl.

Jochen Danninger, kaufmännischer Geschäftsführer von ecoplus, ergänzt: „In Niederösterreich haben wir viele Orte mit langer Tourismustradition. Im Rahmen der NÖ-BBG unterstützen wir diese Regionen dabei, fit für die touristischen Herausforderungen der Zukunft zu werden.“