Ein neues Motel für Traisen. Familie Bauer investiert eine Million Euro. Eröffnung wird 2021 angepeilt.

Von Markus Zauner. Erstellt am 09. September 2020 (04:33)
Auf diesem 8.000 Quadratmetergroßen Grund soll das neue Motel entstehen.
Hörtzer

Ein rund 8.000 Quadratmeter großes Areal hat die Unternehmerfamilie Bauer in der Hainfelder Straße erworben. Dort, wo jetzt noch die Reste eines Hauses stehen, wird ein vielversprechendes Großprojekt ins Auge gefasst. „Geplant ist ein Motel mit 29 Betten in vierzehn Doppelzimmern und einem Einzelzimmer“, verrät Gerhard Bauer der NÖN exklusiv. Investieren will man rund eine Million Euro.

Während an einigen Details noch getüftelt wird, hat Gerhard Bauer den Zeitplan schon im Kopf: Baubeginn im Frühjahr 2021, Eröffnung bis Mitte September des kommenden Jahres – rechtzeitig zum von der Familie Bauer ebenfalls veranstalteten Traisner Oktoberfest 2021.

Fest steht auch bereits, dass der dreigeschoßige Bau einen 24-Stunden-Check-In bieten soll. Erfolgsunternehmer Bauer rechnet durch das Großprojekt mit vier bis fünf neuen Arbeitsplätzen in Traisen.

Geplant ist außerdem eine entsprechende Grünanlage, zumal das Areal jeweils etwa zur Hälfte Bau- und Grünland umfasst. Vierzehn Parkplätze sind für die künftigen Gäste im Motel vorgesehen.

Gerhard Bauer sieht den Nächtigungsbetrieb als ideale Ergänzung – um etwa Besuchern des Oktoberfestes Schlafoptionen zu bieten.

Aufgeschlossen steht dem Großprojekt Traisens Bürgermeister Herbert Thumpser gegenüber: „Übernachtungsmöglichkeiten sind in Traisen, in der ganzen Region eher spärlich gesät. Jede wirtschaftliche Aktivität in einer Nische ist deshalb zu begrüßen.“ Genauere Aussagen könne er aber erst nach Vorliegen der entsprechenden Pläne machen.

Umfrage beendet

  • Ist der Bedarf für 29 zusätzliche Betten gegeben?