Firma verlagert Standort nach Rohrbach. „Stritzl & Michl OG“ schlägt Zelte in Bernreit auf und baut Maskenproduktion aus.

Von Eva Steyrer. Erstellt am 03. Dezember 2020 (03:14)
Auf diesem unbebauten Areal in der Nähe des Rainfelder Wasserturms wollen Thomas Stritzl (links) und Christoph Michl künftig ihre Betriebe unter einem Dach haben.
Steyrer

Vor rund 16 Jahren gründeten Thomas Stritzl und Christoph Michl eine offene Gesellschaft, die „Stritzl & Michl OG“ mit Sitz in Hainfeld. Die beiden Gesellschafter vertreiben seither sehr erfolgreich geprüfte Laborgeräte und Zubehör, sorgen für Wartung, Reparaturen und Sicherheitsprüfungen der Geräte und beschäftigen sich mit Forschung, Untersuchung und Diagnose.

Mit einem geschätzten Investitionsvolumen von rund 700.000 Euro soll das SM-Labortechnik-Unternehmen nunmehr von Hainfeld nach Rohrbach verlegt werden. In der Bernreiterstraße konnte dazu ein 2.700 Quadratmeter großes Grundstück erworben werden, auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern will das Unternehmen mit einem zusätzlichen Zweig, der PROTEBO GmbH, einer Produktion von Mund-Nasenschutz, expandieren. 

Personalaufnahme in der Maskenproduktion

Der Startschuss für die Standortverlegung der Unternehmen fiel in der Gemeinde Rohrbach letzte Woche mit der Einreichung der bautechnischen Unterlagen. „Ich freue mich sehr, dass mit der Übersiedelung der Firmen von Thomas Stritzl neue Betriebe bei uns in Bernreit entstehen. Ich bin sehr dankbar, dass gerade in einer wirtschaftlich sehr schwierigen Zeit investiert wird. Was Betriebsgründungen betrifft, so ist 2020 für Rohrbach, speziell in der Katastralgemeinde Bernreit, ein sehr gutes Jahr. Wir haben dort ein neues Kaffeehaus, ein neues Nagelstudio und einen neuen Friseur“, befürwortet Ortschef Karl Bader naturgemäß die Standortverlegung der Betriebe in seine Gemeinde.

Neben den beiden Gesellschaftern Stritzl und Michl sind derzeit zwei weitere Mitarbeiter beschäftigt. „In der Maskenproduktion wird allerdings noch Personal aufgenommen“, informiert Stritzl.

„Der neue Standort ist perfekt“, freuen sich Thomas Stritzl und Christoph Michl über die künftige Niederlassung ihrer Betriebe. Bis spätestens Mai/Juni des kommenden Jahres soll das Bauprojekt abgeschlossen sein, einer Übersiedelung der Betriebe nach Rohrbach sollte dann nichts mehr im Wege stehen.