Nicht einmal Licht störte die Einbrecher. Paar wurde von Kriminellen, die in ihr Haus eindringen wollten, geweckt. Mariazeller Kindergarten auch Ziel von Dieben. Von Reinhard Heidlmair

Erstellt am 10. Februar 2017 (06:09)
NOEN, Heidlmair

Vor rund dreieinhalb Jahren konnte sich das Paar Gerald Schwillinsky und Manuela Karrer seinen Traum, ein Haus am Land, verwirklichen. Beide übersiedelten nach Annaberg direkt an die Via Sacra. In der Nacht auf Montag der Vorwoche (nach Redaktionsschluss der letzten Ausgabe) wurde jedoch dieser Traum zum Albtraum. Gegen 1 Uhr wurden die beiden durch Lärm geweckt.

NOEN
Hausbesitzerin Manuela Karrer wurde in der Nacht durch Geräusche geweckt und hielt Nachschau. Ein mulmiges Gefühl.

„Wir hielten Nachschau, drehten aber das Licht nicht auf. Dabei sahen wir wie zwei Männer, vermutlich ausländischer Herkunft, die versuchten, unsere versperrte Haustüre aufzubrechen“, schildert Manuela Karrer. Da dieser Versuch jedoch scheiterte, probierten die Unbekannten es am Garagentor. „Nicht einmal der Bewegungsmelder, der das Licht einschaltete, schien sie zu stören“, ist Karrer geschockt.

Kindergarten wurde komplett durchwühlt

Erst als der zweite Einbruchsversuch auch misslang, suchte das Gaunerduo mit einem Kleinwagen das Weite. Der Spuk dauerte nur fünf Minuten. Am nächsten Morgen bei Tageslichtanbruch entdeckten die Hausbewohner die Einbruchsspuren an der Haustüre sowie am Garagentor und verständigten die Polizei. Diese bittet, immer sofort die Exekutive zu rufen, dann können die Täter vielleicht noch auf frischer Tat ertappt werden. Jeder Anruf wird, auch wenn das Tonband „Die Dienststelle ist nicht besetzt“ ertönt, zur rund um die Uhr besetzten Bezirksleitstelle weitergeleitet.

NOEN

Kriminelle suchten Anfang letzter Woche auch den Kindergarten Mariazell heim. Sie zwängten ein Fenster im Erdgeschoß des Gebäudes auf und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten.

Die Diebe ließen nur eine geringe Menge an Bargeld mitgehen, der Sachschaden soll sich nach ersten Schätzungen auf rund 500 Euro belaufen.