Naturpark ist für Saison gerüstet. Kooperation mit der Mariazellerbahn wird fortgesetzt. Mit regionaler Küche will Seegasthaus in Ötscher-Basis punkten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. Mai 2019 (04:11)
privat
Bürgermeisterin Petra Zeh und Veronika Nutz bei den neuen Wienerbrucker Wirten Jenny Thams und Dominik Kogler (v. l.).

Der Naturpark Ötscher-Tormäuer zählt zu den wichtigsten Ausflugszielen im Bezirk, deshalb ist eine funktionierende Gastronomie von großer Bedeutung.

Mit regionaler Küche und der Zusammenarbeit mit heimischen Bauern wollen die beiden neuen Geschäftsführer Jenny Thams und Dominik Kogler des Seegasthauses in der Ötscher-Basis in Wienerbruck punkten. Dass der Betrieb in gute Hände übergeben wurde, darüber sind Veronika Nutz und Bürgermeisterin Petra Zeh, die beiden Geschäftsführerinnen der vergangenen Saison, erleichtert.

„Dominik und Jenny waren letzten Sommer schon Teil des Teams. Gemeinsam ist es gelungen, 2018 wirtschaftlich erfolgreich abzuschließen“, sagt Petra Zeh. Mit Veronika Nutz wünschte sie ihren Nachfolgern für 2019 alles Beste. „Für mich als Bürgermeisterin ist erfreulich, dass das Seegasthaus wieder geöffnet hat. Keine Selbstverständlichkeit, kann man ein doch weit verbreitetes Wirtshaussterben beobachten“, betont die Annabergerin.

Fortsetzung der Kooperation mit der Mariazellerbahn

Für Florian Schublach vom Naturpark ist indes auch die Fortsetzung der Kooperation mit der Mariazellerbahn ein Anliegen. „Das Kombiangebot ,1 Tag Naturerlebnis‘ wurde letztes Jahr gut angenommen“, weiß er. Heuer können Ausflügler wiederum an ausgewählten Terminen die exklusive Anreise im Panoramawagen ab St. Pölten mit einer begleiteten Wanderung durch die Hinteren Tormäuer ab Gösing verbinden. Frühstück im Zug, eine Führung durch das Kraftwerk Wienerbruck, eine regionale Jause und die Rückfahrt im Panoramawagen sind inkludiert.

Ab 11. Mai sind täglich im Abschnitt Mariazell bis Laubenbachmühle ebenso die beliebten Wanderzüge unterwegs. „Bis zum 27. Oktober können unsere Gäste bequem und autofrei mit der Himmelstreppe und zu Fuß den wunderschönen Naturpark Ötscher-Tormäuer erkunden“, ergänzt NÖVOG-Geschäftsführerin Barbara Komarek.