Bauer stürzte mit Traktor ab. Bauer wurde bei Heuernte schwer verletzt.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 13. August 2021 (07:01)

Fatal endete die Heuernte für einen St. Aegyder Landwirt am Donnerstag. Sein Traktor kippte beim Mahd machen in einer steilen Böschung plötzlich um. Das tonnenschwere Gefährt  überschlug sich dabei mehrmals und kam erst auf einer Straße unter der Wiese, wo der Bauer gerade Heu machte, zum Stillstand.

Sein Freund, der ihm mit einem weiteren Traktor bei der Heuernte unterstützte, wurde Augenzeuge des Geschehens. Er eilte seinem Bekannten sofort zur Hilfe und setzte die Rettungskette in Gang. Als Helfer brachte sich ein St. Aegyder Bergretter ein. Dieser war gerade  in seinem Jagdrevier unterwegs, als er den lauten Knall hörte,

Die Feuerwehr St. Aegyd baute sofort einen Brandschutz auf. Der Schwerverletzte wurde vom Team des Notarzthubschraubers "Christophorus 15" und des Roten Kreuzes St. Aegyd versorgt und anschließend ins Krankenhaus geflogen.

Die Feuerwehr nahm die Bergung der Zugmaschine vor. Dafür mussten sie den Schwader abhängen und mit einem Frontlader zur Seite heben. Mit einer Seilwinde stellten sie den Traktor auf und entfernten ihn von der Fahrbahn. Andere Personen wurden nicht verletzt.