St. Aegyder Florianis im Morgenstress. Feuerwehr befreite Zustellerin aus misslicher Lage und rückte noch zu Kaminbrand aus.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 17. Oktober 2020 (16:10)

Samstag, 5.30 Uhr morgens: Während die meisten noch schliefen, waren die St. Aegyder Florianis binnen weniger Minuten hellwach. Sie musste einer Zeitungszustellerin am Osterkogel zu Hilfe eilen. „Diese dürfte bei einer Hauszufahrt eine Mauer übersehen haben. Die Front ihres Fahrzeugs hing in der Luft“, schildert Feuerwehrmann Stefan Meissinger.

Rasch befreiten sie die Florianis aus ihrer misslichen Lage. Sie hoben das Auto mittels Hebekissen an und beförderten es wieder sicher zu Boden. Am Wagen entstand kein Schaden, die Frau konnte ihre Fahrt fortsetzen.

8.52 Uhr: der nächste Einsatz für die Feuerwehrmannschaft ¬ ein Kaminbrand in Ulreichsberg. Die Lage erwies sich nicht so schlimm wie befürchtet: Der Kamin wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert und es konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Der zuständige Rauchfangkehrer kam hinzu, die Feuerwehr konnte somit ihren Einsatz beenden