Pfingsten als Start für die Mariazeller Bürgeralpe. Mariazeller Hausberg wartet mit Erlebnispark und „Drei-Seen-Blick-Weg“ auf. Hygienekonzept für neue Gondelbahn.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Juni 2020 (09:22)
Die moderne, im Vorjahr errichtete Seilbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe ist im Juni am Wochenende und zu Fronleichnam in Betrieb und ab 4. Juli dann auch täglich.
Fred Lindmoser

Zu Pfingsten ging die Seilbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe wieder in Betrieb.

„Lange Wartezeiten sind nicht zu erwarten“

Gemäß dem Hygienekonzept können in den 21 Achtergondeln des im Dezember des Vorjahres eröffneten „Bürgeralpe Express“ pro Gondel vier Personen befördert werden – beziehungsweise bis zu acht Personen aus einem Haushalt.

„Lange Wartezeiten sind aufgrund der hohen Kapazitäten trotz der Hygienemaßnahmen nicht zu erwarten“, sagt der Mariazeller Bürgermeister und Bürgeralpe-Geschäftsführer Johann Kleinhofer.

Automatenkassen mit bargeldloser Bezahlfunktion wurden bei der Talstation und der Bergstation aufgestellt und verkürzen ebenfalls die Anstellzeiten. Eine weitere Neuerung ist das Ticket „Bahn und Bergerlebnis“, das zur Fahrt mit dem neuen „Bürgeralpe Express“ berechtigt und Eintritt zu sämtlichen Attraktionen am Berg – ausgenommen den Wasserskilifts – gewährt.

Alles für die Besucher vorbereitet ist zudem im Erlebnispark auf der Mariazeller Bürgeralpe mit dem Holzknechtland, der Waldeisenbahn, der Arche des Waldes und dem Biberwasser.

Zu dieser Jahreszeit besonders schön zu erkunden, ist der Wanderweg „Drei-Seen-Blick-Weg“ auf dem Plateau der Bürgeralpe. In nur 45 Minuten Gehzeit werden Besucher mit herrlichen Ausblicken auf das Mariazeller Land und den drei Seen Erlaufsee, Hubertussee und Kristallsee belohnt.

Neben dem Berggasthof wird für den Sommer ein großer Gastgarten mit einem großen, beschatteten Sitzbereich sowie einer Liegewiese für Picknick am Berg – Picknickkörbe gibt es im Berggasthof – und zusätzlichen Spielbereichen aufgebaut.

Geschlossen bleiben derzeit nur noch die Aussichtswarte, die Attraktion „Walking Water Balls“ im Erlebnispark sowie die Mountainbike-Downhill-Trails BikeAlps.