Drei Biker bei Unfällen auf B21 verletzt. 33-jähriger Motorradfahrer kollidierte mit über die Straße laufendem Tier. 26-Jähriger stürzte 30 Meter über steile Böschung. 38-Jähriger kam nach Rechtskurve von Fahrbahn ab.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 06. September 2020 (09:40)

Auf der B21 im Gemeindegebiet von Hohenberg (Bezirk Lilienfeld) ist es am Samstag zu gleich drei Motorradunfällen mit Verletzten gekommen. Ein 33-jähriger Wiener kollidierte mit einem über die Straße laufenden Tier, ein 26-jähriger Wiener stürzte 30 Meter über eine steile Böschung und ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, berichtete die Polizei.

Der 33-jährige Motorradfahrer war aus Rohr im Gebirge kommend in Richtung Mariazell unterwegs, als er mit einem über die Straße laufenden Tier zusammenstieß. Er kam daraufhin von der Straße ab und stürzte auf die Böschung. Der Mann wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Lilienfeld gebracht.

Kurz darauf kam der 26-Jährige in einer starken Linkskurve von der Fahrbahn ab und stürzte 30 Meter über eine steile Böschung. Nachkommende Motorradfahrer halfen dem Biker, die Böschung wieder hinaufzukommen. Er wurde laut Landespolizeidirektion Niederösterreich nur leicht verletzt.

Der 38-jähriger Steirer kam aus bisher unbekannter Ursache nach einer starken Rechtskurve von der Fahrbahn ab, geriet rechts auf die Böschung und stürzte daraufhin über den Lenker. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Lilienfeld gebracht.