Nationalratswahl: Listen sind fixiert . Auch die Grünen, FP und VP haben ihre Kandidaten für den Wahlkreis nominiert. Fristenläufe für Wahl sind noch nicht geklärt.

Von Mario Kern. Erstellt am 12. Juli 2017 (16:41)
APA
 

Etwas mehr als drei Monate vor der Nationalratswahl am 15. Oktober haben auch die Grünen, die FP und die VP ihre Wahlkreis-Listen beschlossen. An den Spitzen der jeweiligen Listen gibt es keine Überraschungen: Die Grünen führen wie bereits berichtet St. Andrä-Wördens Vizebürgermeisterin Ulrike Fischer und Eichgrabens Vizebürgermeisterin Elisabeth Götze an. Auf der blauen Liste finden sich nach dem Kaumberger Nationalratsabgeordneten Christian Hafenecker Vertreter aus allen Bezirken des Wahlkreises. Die schwarzen Kandidaten führt sein Ollerner Kollege Johann Höfinger an, Lilienfelds Stadträtin Barbara Weiß kandidiert an zweiter Stelle.

Der St. Pöltner Anteil auf den Listen ist überschaubar: Für die FP tritt an sechster Stelle Jennifer Köhler an, an immerhin vierter Stelle findet sich VP-Kandidatin Barbara Brandstetter. Die meisten Kandidaten aus der Landeshauptstadt hat die SP: Robert Laimer, Renate Gamsjäger, Karl Lackner, Matthias Stadler, Anton Heinzl und Corinna Jost.

Ihnen gesellt sich an der Landesspitze eine prominente Kollegin hinzu: Bildungsministerin Sonja Hammerschmid ist auf Platz eins des Wahlvorschlags für die SP-Landesliste, die am 14. Juli beschlossen wird. Die gebürtige Steyrerin ist seit einigen Monaten offizielles Mitglied der St. Pöltner Stadtpartei.

Die NEOS haben ihre Wahlkreis-Liste noch nicht beschlossen. Voraussichtlich wird aber Gemeinderat Christian Watzl aus Pyhra die Liste anführen – der 43-Jährige ist auf Platz vier der Landesliste der NEOS gereiht.