Weniger Arbeitslose im Bezirk Lilienfeld. Eine gute Auftragslage und Auslastung der heimischen Betriebe sorgen nach wie vor für Personalaufstockungen. „Daher entwickelt sich die Arbeitslosigkeit mit einem Rückgang von 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr derzeit noch sehr erfreulich“, analysiert Margareta Selch, die Geschäftsstellenleiterin des Arbeitsmarktservice (AMS) Lilienfeld.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 08. April 2019 (08:26)
Symbolbild
APA/Herbert Neubauer

Im Bezirk waren Ende März 791 Personen beim AMS als Jobsuchende gemeldet. Dies entspricht einem Minus von 46 Vorgemerkten zu 2018. Sehr deutlich gesunken ist die Jugendarbeitslosigkeit mit minus 23,8 Prozent, Entspannung herrscht auch bei den Langzeitarbeitslosen über sechs Monate (-5,3 Prozent) und bei den Langzeitarbeitslosen über 12 Monate mit einem Minus von 13,9 Prozent.