Faschingsausklang in Kaumberg und Hohenberg. In Hohenberg feierten die Kinder beim Maskenball das nahende Ende der Narrenzeit, in Kaumberg lud der ÖKB ein.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. Februar 2020 (16:44)

„Wir hatten über 140 Maskierte, so viele wie schon lange nicht“, freut sich Walter Halbwax vom Kameradschaftsbund. Bereits zum 27. Mal spielten die „Casanovas“ zum Tanz auf. In Feierlaune ging der Ball bis in den Morgen. Die größte Gruppe war der „Kaumberger Putztrupp“ der Landjugend, die, so wie jede Einzelmaske oder Maskengruppe auch, einen Preis erhielt.

Das Betreuerteam der Kinderfreunde Hohenberg machte indes im Rahmen des Kindermaskenballs im Rasthaus Fritz in St. Aegyd mit rund 70 Kindern viele Spiele. Zum Abschluss gab es Krapfen zur Stärkung.