Mariazeller Advent jetzt auch abgesagt. Rasch ansteigende Infektionszahlen machen Großveranstaltung unmöglich.

Von Markus Zauner. Erstellt am 09. November 2020 (10:52)
Heuer abgesagt: Der stimmungsvolle Mariazeller Advent (Archivbild)
www.mariazellerland-blog.at

,,Aufgrund der aktuell rasant ansteigenden Infektionszahlen sind zeitnahe Lockerungen nicht mehr zu erwarten. Es wäre eine Abhaltung des Adventmarktes – trotz Präventionskonzeptes – nicht durchführbar beziehungsweise schlicht verantwortungslos“, betont Andreas Schweiger von der Mariazellerland GmbH.

Ursprünglich hätte die Entscheidung zur Durchführung eines verkürzten Mariazeller Advents am 16. November nach der ersten Evaluierung der Bundesregierung über die aktuellen Maßnahmen erfolgen sollen. Bis zuletzt hatte Schweiger mit seinem Team alles Menschenmögliche getan, um ein Wunder wahr werden zu lassen und die Großveranstaltung doch noch über die Bühne zu bringen. Nun wurde bei einer Vorstandssitzung einstimmig die Entscheidung getroffen, den Adventmarkt gar nicht durchzuführen.

Schweigers Fazit: „Was bleibt, ist die einzigartige Adventstimmung im Antlitz der Basilika Mariazell, ganz ohne Trubel und Hektik, jedoch mit besinnlichen Schwerpunkten für die ganze Familie – ein Advent wie damals.“ Er dankt allen Beteiligten für die intensiven Vorbereitungsarbeiten.