Lilienfelder Promis in Quarantäne sind wohlauf. Stiftsabt ist nicht infiziert, bleibt wie der Bürgermeister, der keine Symptome zeigt, aber bis 22. März in häuslicher Isolation.

Von Astrid Krizanic-Fallmann und Markus Zauner. Erstellt am 17. März 2020 (06:15)
Abt Pius Maurer (li.) und Bürgermeister Wolfgang Labenbacher.
privat

NÖN.at berichtete exklusiv: Pius Maurer, der Abt des Stiftes Lilienfeld, und Bürgermeister Wolfgang Labenbacher befinden sich aktuell in häuslicher Isolation:

„Weil ich am 8. März höchstwahrscheinlich einem Herrn die Hand gegeben habe, der an diesem Tag schon infiziert war und zwei Tage danach aufgrund des Coronavirus schwer erkrankt ist, bin ich durch die Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld unter Quarantäne gestellt worden“, erzählt Pius Maurer im NÖN-Gespräch.

„Es geht mir gesundheitlich gut, Sonntag mittags erhielt ich das Ergebnis: Ich bin nicht infiziert“, betont der Stiftsabt. Und: „Ich habe mich bemüht, die letzten Tage niemandem die Hand zu geben.“ Trotzdem wird die Absonderung bis 22. März dauern. Im Stift Lilienfeld wurden intern unter den Patres einige rigorose Abstands- und Vorsichts-Regeln eingeführt.

Pius Maurer selbst feiert weiterhin täglich die heilige Messe. Die Menschen seien eingeladen, über Medien an der Eucharistiefeier teilzunehmen und zu Hause zu beten. „Ich hoffe, dass die Corona-Bedrohung bald wieder vorbei ist“, spricht der Abt vielen aus dem Herzen.

Bürgermeister Wolfgang Labenbacher hatte ebenfalls Kontakt mit jenem am Coronavirus erkrankten Lilienfelder, der im Spital behandelt wird. Auf Anordnung der Behörde befindet sich Labenbacher daher in häuslicher Quarantäne. Es gehe ihm nach wie vor gut, betont das Stadtoberhaupt im NÖN-Telefonat und erzählt: „Symptome sind bei mir keine bemerkbar.“ Gut versorgt wird der Ortschef von seiner Gattin Hermine.

(Hoffentlich gesund) durchhalten heißt es für Wolfgang Labenbacher wie für Abt Pius Maurer bis zum 22. März, dann endet die behördlich verfügte Quarantäne. Die Amtsgeschäfte der Gemeinde Lilienfeld führt derzeit Vizebürgermeister Manuel Aichberger.