Täter kam bei Vollbetrieb. Durchs Fenster gelangte ein Einbrecher ins USC Landhaus, obwohl Gäste hier nächtigten. Er erbeutete aus einem Tresor und einer Geldbörse einen vierstelligen Eurobetrag.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 08. August 2019 (03:01)
privat
Im USC Landhaus Erlaufsee trieb ein Krimineller sein Unwesen. Derzeit gibt es noch keine Hinweise zum Täter.

Ein Einbruch im Landhaus Erlaufsee. Das hatte sich rasch herumgesprochen. Immerhin spielte sich der Vorfall zu einem Zeitpunkt ab, als gerade Gäste hier nächtigten – dennoch hat keiner den geschickten Coup gemerkt.

Der oder die unbekannten Täter haben in der Nacht von 28. auf 29. Juli ein Fenster des Erholungsheims, das schon seit Mitte der 50er-Jahre besteht, aufgezwängt. Dann durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten. Die Kriminellen hatten es sichtlich auf Bargeld abgesehen. Sie entwendeten aus einer Geldbörse und aus einem Tresor einen Geldbetrag in vierstelliger Höhe.

„Wir sind schockiert. Bei uns wurde noch nie eingebrochen"

„Wir sind schockiert. Bei uns wurde noch nie eingebrochen. Viel wichtiger ist aber, dass keinem Gast etwas passiert ist“, sagt Sektionsleiter Andreas Bayr vom USC Landhaus. Der gemeinnützige Verein betreut diese Einrichtung der Landesbediensteten. Man plane, so Bayr, jetzt einen kriminalpolizeilichen Beratungsdienst zur Verbesserung der Sicherheitsvorkehrungen in Anspruch zu nehmen. „Ähnlich gelagerte Fälle gibt es derzeit keine in der Region“, sagt indes Polizeisprecher Walter Schwarzenecker. Die Ermittlungen der Polizei Annaberg laufen. Hinweise sind unter 059133/3121 erbeten.