Mariazeller Advent in den Startlöchern. Heuer wird 20. Jubiläum gefeiert: Wiener Sängerknaben und Regensburger Domspatzen als Musik-Erlebnisse.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. November 2019 (09:42)
Der Mariazeller Christkindlmarkt begeht heuer mit einem abwechslungsreichen Programm sein rundes Jubiläum.
www.mariazellerland-blog.at

Der Mariazeller Advent ist Österreichs größter und erfolgreichster traditioneller Christkindlmarkt. Heuer wird das 20. Jubiläum begangen. An fünf Wochenenden vom 21. November bis 22. Dezember – jeweils von Donnerstag bis Sonntag – öffnen die Pforten.

Am Hauptplatz vor der Basilika werden auch in diesem Jahr bei über 100 geschmückten Ständen Kunsthandwerk, regionale Köstlichkeiten und zahlreiche Erlebnis-Stationen geboten. Zu den musikalischen Höhepunkten zählen das Weihnachtskonzert der Wiener Sängerknaben in der Basilika am Eröffnungstag, 21. November, um 19 Uhr, das Konzert der Regensburger Domspatzen am 7. Dezember und das Panflötenkonzert des blinden Musikers Wolfgang Niegelhell am 14. Dezember.

Ein Fest des Lachens

Das dritte Adventwochenende bietet auch mit dem Auftritt der Edlseer im Aktivhotel Weißer Hirsch am 12. Dezember einen weiteren Ohrenschmaus. Unter dem Titel „Ein Fest des Lachens“ gibt der Schauspieler, Regisseur und Kabarettist Heinz Marecek am Donnerstag, 19. Dezember, im Hotel Weißer Hirsch eine Lesung. Die „Wahrzeichen“ des Adventmarktes – wie das fünf Meter hohe, begehbare Lebkuchenhaus, gefertigt aus einer Tonne Honiglebkuchen, und der sechs Tonnen schwere und mit zwölf Metern Durchmesser weltweit größte hängende Adventkranz sind ebenfalls wieder zu sehen.

Errichtet wird außerdem der weltweit erste begehbare Adventkalender. Über den Ort verstreut, gestaltet die Mariazeller Land GmbH begehbare Adventkalenderfenster und lädt die Besucher auf eine Entdeckungsreise ein. Auf einem klassischen Adventkalender in Papierform – im Design eines illustrierten Stadtplans – lassen sich die einzelnen Türchen öffnen und zeigen dem Besucher die Stellen des großen, begehbaren Adventkalenders.

Immer passend zu dem jeweiligen Fenster gibt es eine Kurzgeschichte, die bei den einzelnen Fenstern gesammelt und mit nach Hause genommen werden kann.