St. Aegyder Feuerwehr musste Öl binden. Auf der Fahrbahn liegender Stein beschädigte die Ölwanne eines Fahrzeuges.

Von Markus Zauner. Erstellt am 30. Juli 2021 (08:22)
New Image
Der Feuerwehreinsatz dauerte rund drei Stunden.
Usercontent, FF St. Aegyd

Die FF St. Aegyd wurde am Donnerstag zu einer Fahrzeugbergung nach Neuwald alarmiert. "Ein Pkw-Lenker aus Hohenberg dürfte einen auf der Fahrbahn liegenden Stein zu spät gesehen haben und beschädigte sich damit die Ölwanne des Fahrzeuges", schildert Feuerwehrmann Stefan Meissinger.

Die Florianijünger entfernten den Pkw von der Straße, stellten ihn gesichert ab und banden das ausgelaufene Öl. Acht FF-Mitglieder standen rund drei Stunden im Einsatz. Verletzt wurde niemand.