St. Aegyd wird zum Drehort. Ein Projektteam tourt durch die Region und ist auf der Suche nach Foto- und Videomaterial.

Von Gabi Zeller. Erstellt am 17. September 2020 (03:54)
Das mobile Studio der „Filmchronisten“
LEADER-Region Mostviertel-Mitte

Einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des kulturellen Erbes leistet das 2020 von der Leaderregion Mostviertel Mitte gestartete Projekt „Die Filmchronisten“. Es werden dabei Geschichten aus der Region dokumentiert und das überlieferte Wissen für die regionale Bevölkerung und nachfolgende Generation von leidenschaftlichen Filmemachern aufbereitet und zugänglich gemacht.

Eine Besonderheit des Projektes ist die Einbindung von Gemeinden, wobei Filme aus der Region heraus konzipiert werden. In St. Aegyd macht das mobile, solarbetriebene TV-Studio am Freitag, 25. September, von 9 bis 17 Uhr und am 26. September von 9 bis 12 Uhr Halt, um Episoden, Erinnerungen und Filme aufzunehmen. „Wenn Sie im Besitz von Fotos, Filmen, Tonträger, Ansichtskarten etc. sind oder sich an alte Geschichten erinnern können und diese für die Nachwelt bzw. für die neue Gemeinde-Topothek erhalten wollen, sind Sie eingeladen, das TV-Studio am Marktplatz zu besuchen. Die mitgebrachten Objekte werden digitalisiert und die Originale rückerstattet“, appelliert Bürgermeister Karl Oysmüller an das Interesse der Bevölkerung.