An die 500 Unterschriften aus dem Bezirk Lilienfeld. Protest kommt auch aus heimischen Gefilden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. Juli 2020 (08:02)
Landes-Vize Stephan Pernkopf, Ministerin Karoline Edtstadler und EU- Abgeordneter Alexander Bernhuber (v. l.) präsentieren den aktuellen Zwischenstand der Anti-Mercosur-Petition www.stopp-mercosur.at.
Hans Hofer

Rund 500 Unterschriften aus Lilienfeld gegen das Handelsabkommen Mercosur zählt EU-Abgeordneter Alexander Bernhuber (VP). Er bekämpft auf europäischer Ebene das Abkommen, das der Landwirtschaft und der Umwelt nachhaltigen Schaden zuführen würde.

„Ich möchte mich bei jedem Unterstützer herzlich bedanken! Gemeinsam setzen wir uns weiterhin für regionale Produkte und gegen Billigfleisch aus Südamerika ein“, zieht Bernhuber zur gemeinsamen Aktion des Niederösterreichischen Bauernbundes Bilanz. Gesamt stärken dem Mostviertler Abgeordneten bereits mehr als 41.000 Niederösterreicher den Rücken. Bernhuber legte gemeinsam mit Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf die Petition Europaministerin Karoline Edtstadler vor, die dem Bauernbund Niederösterreich Unterstützung zusicherte.

Die Anti-Mercosur-Petition kann weiter unter www.stopp-mercosur.at unterstützt werden.