Gleitschirm verfing sich in Lift-Tragseilen. Aufsehenerregender Unfall auf der Gemeindealpe: Ein Gleitschirmpilot stürzte nach der Kollision mit den Tragseilen der Sesselbahn fünf Meter in die Tiefe.

Von Markus Zauner. Erstellt am 05. Juni 2021 (08:26)
Der Mann stürzte mit seinem Gleitschirm ab
APA (dpa/Feature)

Ganz anders hatte sich ein Sportler seinen Flug von der Gemeindealpe Mitterbach vorgestellt: Schon kurz nach dem Start verlor der Gleitschirmpilot die Kontrolle über sein Fluggerät und schlug talwärts zwei Mal auf dem Boden auf. In weiterer Folge kollidierte der Schirm mit der nahe gelegenen Sesselbahn und glitt an den Tragseilen hinab, bis die Leinen des Schirmes rissen. Der Pilot stürzte nach Polizeiangaben rund fünf Meter in die Tiefe. 

Zeugen setzten einen Notruf ab und alarmierten die Rettungskräfte. Der Verunglückte wurde im Anschluss mit Kopf- und Beinverletzungen vom Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Bruck geflogen.

Außer dem Gleitschirmpiloten kamen keine weiteren Personen zu Schaden. Die Sesselbahn bekam keinen Kratzer ab.