Gemeindealpe Mitterbach: Neues Winterangebot. Das sympathische Schigebiet auf der Gemeindealpe Mitterbach (Bezirk Lilienfeld) erfährt eine umfangreiche Neupositionierung. Das Angebot richtet sich an sportlich ambitionierte Skifahrer, Snowboarder, Tourengeher und Freerider.

Erstellt am 26. Juli 2013 (12:41)
In der Wintersaison 2013/14 präsentiert sich die Gemeindealpe völlig neu. Andreas Markusich, Dienststellenleiter der Gemeindealpe Mitterbach, Verkehrslandesrat Karl Wilfing und Geschäftsführer Gerhard Stindl sind stolz auf das neue Winterangebot der Gemeindealpe Mitterbach. Zu den zahlreichen Neuerungen zählen Speedstrecke, Snowpark, Freeride-Gelände, ein zusätzlicher Schlepplift bei der Mittelstation, Routen für Tourengeher und die Erneuerung und Ausweitung der Beschneiung. Foto: NLK/Filzwieser Das Foto darf für redaktionelle und PR-Zwecke in sämtlichen Online- und Printmedien frei verwendet werden. Die Quellenangabe ist jedoch Voraussetzung und muss aus folgender Bildzeile bestehen: COPYRIGHT: NLK Filzwieser Die Nutzung für Plakate, Werbung bzw. Inserate bedarf einer gesonderten Vereinbarung!
NOEN, Günter Filzwieser (COPYRIGHT: NLK Filzwieser)
„Den ganzen Sommer arbeiten wir daran, dass der Winter auf der Gemeindealpe für unsere Gäste noch spektakulärer und schöner wird. Mit einem zusätzlichen Schlepplift bei der Mittelstation, einem Snowpark, einer Speedstrecke mit Zeitmessung, Freeride-Gelände, Skiline Höhenmeterstatistik, zwei ausgeschilderten Routen für Tourengeher und modernem Pistenleitsystem präsentiert sich die Gemeindealpe in der kommenden Wintersaison völlig neu“, informiert Verkehrslandesrat Karl Wilfing.

„Insgesamt investieren wir 6,5 Millionen Euro in den Winterbetrieb der Gemeindealpe Mitterbach“, so Wilfing weiter.

„Wir grenzen uns klar von den umliegenden Familienskigebieten Annaberg und Mariazeller Bürgeralpe ab. Unter anderem erneuern wir bestehende Beschneiungsanlagen und bauen die Beschneiung bis zur Bergstation aus. Im Skiverleih wird es neben Ski und Snowboards auch Snowscoots, Tourenski, Freeride-Ski und Lawinenverschüttetensuchgeräte (LVS-Geräte) geben. Damit bieten wir ein umfangreiches Winterangebot mit viel Spaß und Action“, erklärt NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl.

x
NOEN, Franz Weingartner


„Zusätzlich bieten wir unseren Gästen ein besonderes Zuckerl: In der Wintersaison 2013/14 ist jeden Mittwoch und Samstag die Abfahrt vom Berg bis 19:00 Uhr möglich, da die Pistengeräte an diesen Tagen erst nach 19:00 Uhr in Betrieb genommen werden. Damit bleibt mehr Zeit, den Tag gemütlich im Terzerhaus oder im Wirtshaus zum Bäreneck ausklingen zu lassen“, so Stindl weiter.
 
Ausführende Firmen

Mit dem Erdbau für die Beschneiung, dem Bau der Vorpumpstation und der Lieferung sowie dem Einbau der Druck- und Energieleitungen wurde die Firma HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. beauftragt.  Die Technoalpin Austria GmbH liefert Schneeerzeuger, Leittechnik sowie die maschinelle und elektrotechnische Ausrüstung der Beschneiung. Ausführende Firma für den Bau der Pumpstation und des Betriebsgebäudes ist das Unternehmen Gebrüder Haider & Co Hoch- und Tiefbau GmbH.