ÖVP blitzt bei SPÖ ab. Türkise wollten neben Schmidt-Wonisch (SPÖ) Meissinger (ÖVP) zum zweiten Vizebürgermeister küren, SPÖ war dagegen. Oysmüller mit 100 Prozent als Ortschef bestätigt.

Von Gabi Zeller. Erstellt am 04. März 2020 (03:04)
Christian Mitterböck (SPÖ), Susanne Riedler (SPÖ), Bürgermeister Karl Oysmüller (parteifrei), Vizeortschefin Elisabeth Schmidt-Wonisch (SPÖ), Manfred Meissinger (ÖVP), Josef Eder (ÖVP, 1. Reihe, v. l.), Andreas Scheikl (ÖVP), Walter Lichtenegger (SPÖ), Andreas Zuser (SPÖ), Barbara Mitterböck (ÖVP), Jasmina El Hamzawy (ÖVP), Yvonne Brand (SPÖ), Franz Mauerbauer (SPÖ), Nicole Grabenweger (SPÖ), Benjamin Winkler (Bürgerliste Unser St. Aegyd - Mut zu Neuem), Roman Esletzbichler (SPÖ), Maria Gstöttner (SPÖ), Michaela Schmuck (SPÖ) und Roman Eder (ÖVP, (2. Reihe), nicht im Bild Robert Stix und Christian Pomberger (beide SPÖ), gehören dem Gemeinderat
an.

Einstimmig von allen Gemeindeparteien wurde Bürgermeister Karl Oysmüller bei der konstituierenden Sitzung des St. Aegyder Gemeinderates im Amt bestätigt.

„Es freut mich, dass ich so großes Vertrauen bekommen habe und sehe es als Zeichen für eine weitere gute Zusammenarbeit im Gemeinderat. Ich werde mich mit großem Einsatz den künftigen Aufgaben widmen. Diese sind nicht klein, aber gemeinsam werden wir es schaffen“, erklärt Ortschef Karl Oysmüller, der die SPÖ-Liste bei der Kommunalwahl am 26. Jänner als parteifreier Kandidat angeführt hatte.

„Es freut mich, dass ich so großes Vertrauen bekommen habe und sehe es als Zeichen für eine weitere gute Zusammenarbeit im Gemeinderat

Spannend wurde es bei der Wahl des Vizebürgermeisters. Seitens der ÖVP kam der Vorschlag auf den Tisch, den Gemeindevorstand von sechs Mitglieder auf fünf zu reduzieren, dafür aber neben der von der SPÖ vorgeschlagenen Vizebürgermeisterin Elisabeth Schmidt-Wonisch aus ÖVP-Reihen Manfred Meissinger als zweiten Vizebürgermeister zu installieren. Dieser Antrag wurde jedoch durch Stimmenthaltung der SPÖ abgeschmettert und Elisabeth Schmidt-Wonisch anschließend mit zwölf Stimmen als Vizebürgermeisterin wiedergewählt. Sieben Stimmen entfielen auf Manfred Meissinger.

Als geschäftsführende Gemeinderäte wurden Elisabeth Schmidt-Wonisch, Christian Mitterböck, Susanne Riedler, Robert Stix, alle SPÖ, sowie Manfred Meissinger und Josef Eder, beide ÖVP, gewählt.

Einstimmig verlief die Besetzung der Geschäftsausschüsse. „Mein Dank geht an alle scheidenden Gemeinderäte, ich gratuliere den neuen Kollegen und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit der Parteien im Gemeindevorstand“, äußerte sich ÖVP-Parteivorsitzender Manfred Meissinger zum Wahlergebnis.

Mit Benjamin Winkler sitzt erstmals ein Mandatar der Bürgerliste „Unser St. Aegyd - Mut zu Neuem“ im Gemeinderat. „Wenn man mit einer Bürgerliste antritt, gleich ein Mandat erhält und auf das zweite nicht viele Stimmen fehlen, kann man sehr zufrieden sein. Natürlich ist es für mich als Einzelnen schwer, etwas umzusetzen. Ich werde aber trotzdem versuchen, mich so gut wie möglich einzubringen und hoffe auf gute Zusammenarbeit“, sagt Winkler.

Aus dem Gemeinderat ausgeschieden sind Gerlinde Kogler, Lisa Zuser, Johann Wallner, Peter Heindl, Michael Meissinger, Heide Leitner und Jerome Frühauf.