Neues Büro für Firma Metagro. Steigende Nachfrage an Hainfelder Edelstahlprodukten fordert mehr Mitarbeiter. Für diese wurde nun die Firma adaptiert.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 20. November 2019 (11:56)
Ein top-modernes Büro nach ergonomischen Gesichtspunkten haben die Angestellten der Firma Metagro.
Michael Schreiber

Die Firma Metagro baut aus. Der NÖN präsentierte sie ihre jüngsten Bauprojekte.

Neues Bürogebäude: „Ursprünglich gab es zwischen unserem Bürogebäude und der Produktion einen Verbindungsgang. Dieser wurde abgerissen und in diesem Bereich wurde stattdessen ein 260 Quadratmetern großes Bürogebäude mit zwei Etagen errichtet“, informiert Geschäftsführer Wolfgang Schindlecker. Neben aktuell zwölf zusätzlichen Arbeitsplätzen und je einem Besprechungstisch pro Stockwerk wurden zwei Teeküchen sowie eine große Begegnungszone zum Austausch mit Kunden, Lieferanten und für abteilungsübergreifende Projektübergaben geschaffen.

Parkplatzvergrößerung: Die Parkplatzerweiterung schafft Platz für rund 50 Autos. „Diese Erweiterung wäre zwar grundsätzlich nicht in dieser Größe notwendig. Falls wir in den nächsten Jahren allerdings noch eine zusätzliche Produktionshalle bauen, dann kommt diese zum Teil auf den aktuellen Parkplatz und würde die zur Verfügung stehenden Parkplätze dezimieren. Wir denken bereits an die Zukunft“, sagt Schindlecker. Außerdem ist hier eine Tankstelle für Elektroautos vorgesehen worden.

Grund des Ausbaus: Das Unternehmen, das auf Edelstahltechnik spezialisiert ist, möchte durch diesen Ausbau den Workflow innerhalb des Teams, aber auch mit Lieferanten und Kunden verbessern. „Aufgrund unseres stetigen Wachstums und steigenden Mitarbeiterzahlen ist das Platzangebot begrenzter geworden“, erklärt Schindlecker.

Vorteile: Im Zentrum stand stand die ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze. Es gibt elektrisch höhenverstellbare Tische. Für optimale Beleuchtung mit Tageslicht wurden eine Lichtkuppel und eine Glasfassade integriert. Zur Raumtrennung wurden Glaswände verbaut. Teppichböden und eine gelochte Akustikdecke sorgen für optimale Akustik. Eine Klimadecke schützt vor Hitze.

Investitionsvolumen: Das Investitionsvolumen für den Bürozubau, die Parkplatzerweiterung und E-Tankstelle beträgt rund 850.000 Euro.

Bauzeit: Baubeginn war im Oktober des Vorjahres, Fertigstellung jetzt im Oktober.

„Die Firma Metagro ist eine sehr innovative Firma, die Arbeitsplätze in der Region schafft und den Wirtschaftsstandort Hainfeld sichert. Auch bei unserem Hochwasserschutzprojekt konnte mit der Firma eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden, sodass deren weiteren Ausbauplänen nichts im Wege steht“, setzt Bürgermeister Albert Pitterle auf gute Zusammenarbeit.