St. Aegyd: Topothek ist online. Vor dem Vergessen bewahren: Die Initiatoren bitten auch die Bevölkerung um ihren Beitrag in Form von Fotos.

Von Gabi Zeller. Erstellt am 28. Dezember 2020 (08:37)
pixabay.com, pixabay.com

 Die Topothek St. Aegyd ist soeben online gegangen und lädt unter https://staegyd.topothek.at zum Stöbern ein. „Mit dem Start unserer Topothek wurde ein wichtiger Schritt gesetzt. Sie bietet einen Zugang zur Ortsgeschichte, sichert historisches Bildmaterial für die Zukunft und bewahrt dieses vor dem Vergessen“, berichtet Andreas Scheikl, welcher gemeinsam mit Christian Mitterböck, Waltraud und Robert Zöchling, Maria und Peter Gstöttner, Klaus Rabl und Josef Eder die Topothek betreut. 

„Wir würden uns freuen, wenn wir noch mehr interessantes historisches Material in Form von Fotos, Videos, Zeitungsberichten, Dokumenten, Prospekten etc. zur Verfügung stellen könnten.
Die Originale bleiben natürlich im Eigentum der Spender und gehen nach der Archivierung sofort wieder zurück“, ersucht Andreas Scheikl um historische Beiträge. In dem einen oder anderen Fotoalbum sind sicher einige Schätze zu finden: Die Bevölkerung kann unter topothek@staegyd.at oder bei Andreas Scheikl unter 0664/1807722 Kontakt aufnehmen.