Suche nach Tourengehern: Erkundung wird fortgesetzt. Bei der Suche nach zwei seit Samstag vermissten Tourengehern aus dem Bezirk Krems in Hohenberg (Bezirk Lilienfeld) soll auch am Donnerstag ein Erkundungsteam losgeschickt werden.

Von APA Red und Nadja Straubinger. Update am 09. Januar 2019 (16:35)
Klaus Gravogel
Die Einsatzzentrale in Hohenberg wurde am Mittwoch durch das Bundesheer verstärkt: Oberstleutnant Richard Schneider, Bergrettungsortsstellenleiter Robert Salzer, Oberst Horst Schneider, Jürgen Schwarz, Gebietseinsatzleiter der Bergrettung, Michael Hochgerner, der Leiter der NÖ Alpinpolizei, und Militärkommandant Brigadier Martin Jawurek (v. l.). 
 

"Wir werden die Lage morgen neu bewerten", sagte Michael Hochgerner von der Alpinpolizei. Die Mannschaft besteht aus Mitgliedern der Bergrettung, Kräften der Alpinpolizei und des Bundesheeres, das sich im Assistenzeinsatz befindet.

Die beiden Tourengeher (54 und 58) aus dem Bezirk Krems waren am Samstagabend abgängig gemeldet worden. Die Suchaktion wurde am Sonntagvormittag gestartet und musste am Dienstag wegen der Lawinengefahr unterbrochen werden (siehe weiter unten).