Infektionszahlen sinken im Bezirk Lilienfeld seit einer Woche

Mit Stand Freitagvormittag werden 465 Covid-19-Erkrankte und 662 Personen in Quarantäne gemeldet. Impfbusse sind wieder verstärkt unterwegs.

Erstellt am 26. November 2021 | 10:06
BH Lilienfeld Kemetmüller Symbolbild Infektionszahlen sinken im Bezirk Lilienfeld seit einer Woche
Bezirkshauptmann Franz Kemetmüller hat gute Nachrichten, was die Infektionen im Bezirk angeht.
Foto: privat (Kemetmüller) bzw. NÖN

Positive Nachrichten aus dem Bezirk Lilienfeld: "Die gesetzten Maßnahmen wie die Erlassung der Hochrisikogebietsverordnung der Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld, die mittlerweile schon wieder aufgehoben ist, und die Durchführung des derzeitigen Lockdowns zeigen offensichtlich Wirkung, da die Zahl der Covid-19-Erkrankungen im Verwaltungsbezirk Lilienfeld seit einer Woche kontinuierlich zurückgeht", bestätigt Bezirkshauptmann Franz Kemetmüller.

In absoluten Zahlen bedeutet das mit Stand Freitagvormittag, dass sich bezirksweit 662 Personen in Absonderung befinden, davon 465 Erkrankte. "Zusätzlich wurden 176 Verkehrsbeschränkungen (KP II) ausgesprochen", informiert Kemetmüller.

Die Krankheitsfälle erstrecken sich flächendeckend auf alle Gemeinden des Bezirkes.

Verstärkt unterwegs ist in den nächsten Tagen auch wieder der Impfbus des Landes NÖ - eine Terminübersicht gibt es hier:

Impfbus Bezirk Lilienfeld Stand 26.11.2021_V14.pdf (pdf)