Kaumberg

Erstellt am 17. Januar 2017, 04:00

von NÖN Redaktion

Erste Gemeinderätin für SPÖ Kaumberg. Mit Jasmin Grandl vertritt nun auch eine Frau die Ortspartei. Mario Kohlhauser wurde als weiterer Mandatar angelobt.

Jasmin Grandl (31) arbeitet als Lehrerin in der Mittelschule.  |  NOEN, privat

„Historisch“ war für die SPÖ Kaumberg die Sitzung des Gemeinderates am vergangenen Donnerstag: Mit Jasmin Grandl wurde erstmalig eine Frau als rote Mandatarin angelobt. „Ich habe das nicht beabsichtigt“, schmunzelt sie.

„Sich nicht aufregen, sondern selber was tun“, sei der Grund für ihr Engagement, sagt die 31-jährige Mittelschullehrerin. Verschiedene Sichtweisen einbringen können und der Meinungsaustausch darüber, ist ihr ebenfalls wichtig. Grandl verstärkt neben Anna Maria Dorner und Marina Sörös (beide ÖVP) nun die Frauenriege im Gemeinderat.

Im Zuge der Nachbesetzungen der im Dezember zurückgetretenen SPÖ-Mandatare Hubert Pfeiffer und Karl Stricker zog weiters Mario Kohlhauser in den Gemeinderat ein.

Mario Kohlhauser (35) ist bei der Stadt Wien beschäftigt.  |  NOEN, privat

So wie Grandl, verschlug es den 35-jährigen Gemeindebediensteten der Stadt Wien mit seiner Familie nach Kaumberg. Dritter im Bunde ist SP-Ortsparteivorsitzender Thomas Lengyel. Der seit 27 Jahren fungierende Mandatar wurde zum geschäftsführenden Gemeinderat ernannt.